News


Corona

Gute Neuigkeiten:

Ab dem 27.06. (Samstag) könnt Ihr wieder duschen gehen.
Die Sauna bleibt jedoch leider vorerst noch kalt :-/

Wiederöffnung nach Corona

Liebe Mitglieder und Gäste,

Das Studio ist wieder normal geöffnet.

Der Betrieb ist an einige Auflagen gebunden, die wir unbedingt einhalten müssen:

  1. Bei den geringsten Erkältungssymptomen ist kein Training möglich. Ihr könnt ohne Anmeldung kommen.

  2. Vor Betreten des Studios sind die Hände zu desinfizieren.

  3. Die Sauna ist noch gesperrt. Die Umkleiden und Duschen sind offen - Abstand halten!!!

  4. Es darf ohne Maske trainiert werden - es gilt die allgemeine Abstandsregel von 1,5 bis 2 m.

  5. Die Geräte sind nach der Nutzung zu desinfizieren – es stehen überall Sprühflaschen und Papierrollen - ein gewisser Vorrat an Einweghandschuhen ist vorhanden.

  6. Die Kurse finden unter Einhaltung der Abstandsregeln statt - Ihr müsst Euch nicht anmelden.

Wir hoffen natürlich alle, dass wir bald wieder in den Normalbetrieb gehen können und das Ihr uns trotz der schwierigen Situation die Treue halten werdet.

Sobald es etwas Neues gibt, erfahrt Ihr es sofort an dieser Stelle.

Vielen Dank für Euer Verständnis.

Fitness-Facts

Sind isotonische Getränke sinnvoll?
Laut Experten sollte bei intensivem Training auf Getränke mit elektrolytischen Zusätzen zurückgegriffen werden. Denn beim Schwitzen verliert der menschliche Körper nicht nur Wasser, sondern auch lebensnotwendige Mineralstoffe wie Calcium und Magnesium. Wer nach ausgiebigem Training nur Wasser trinkt, läuft Gefahr, dass sein Elektrolythaushalt durcheinandergerät. Isotonische Getränke enthalten spezielle Moleküle in der gleichen Konzentration wie sie auch im menschlichen Blut vorkommen. Dadurch kann der Körper diese Stoffe sehr schnell aufnehmen und die Depots wieder auffüllen. Schaut auf die genaue Zusammensetzung der Inhaltsstoffe, denn nicht jedes als isotonisch deklarierte Getränk ist auch tatsächlich für den Genuss während des Sports geeignet.


Ausdauersport für den Darm
Amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass sich regelmäßiger Ausdauersport, wie zum Beispiel Laufen, positiv auf die Darmflora auswirkt. Der Grund: Die Lungenkapazität erhöht sich durch das Training und das Gewebe wird besser mit Sauerstoff versorgt. Das begünstigt das Wachstum nützlicher Darmbakterien. Diese speziellen Mikroorganismen sind an vielen Prozessen im menschlichen Körper beteiligt. Nicht nur bei der Verdauung, sondern auch der Immunabwehr, der Versorgung mit Nährstoffen und dem Hormonhaushalt spielen sie eine wichtige Rolle. Eine gesunde Darmflora wirkt Übergewicht entgegen und kann sogar einen positiven Effekt auf die Stimmung haben.


Abnehmen mit Vitamin D?
Wer Gewicht verlieren möchte, kommt um Sport nicht herum. Doch auch die Ernährung ist beim Abnehmen maßgeblich. Dem Sonnenvitamin D könnte jetzt eine wichtige Rolle zuteil werden: Laut einer Untersuchung konnten übergewichtige Probanden ihren BMI und den Taillenumfang mit einer Vitamin-D-Supplementation senken. Das Vitamin steckt unter anderem in Lachs, Käse, Eiern und Pilzen.